Europäische Auszeichnung für Kommunikation

von

UEPG-Präsident Thilo Juchem (li.) und UEPG Geschäftsführer Dirk Fincke (re.) überreichen Beate Böckels (2. v. re.) und Claudia Kressin das Zertifikat.
Europäische Auszeichnung für Symposien und Bücher

Rees/Brüssel | Mit einem „Certificate of Excellence“ zeichnete der Europäische Gesteinsverband UEPG die Firma Holemans
in der letzten Woche im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Brüssel aus. Alle drei Jahre lobt der UEPG
den so genannten Sustainable Development Award aus, mit dem Projekte in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet
werden - Umwelt, Sozialer Fortschritt, Wirtschaft, Biodiversität - und seit 2019 auch Kommunikation.
Dieses Jahr hatten 53 Unternehmen aus 13 Ländern ihre Projekte eingereicht. Holemans bekam eine
Auszeichnung für die Reihe der wissenschaftlichen Symposien und der Fachbücher.

Im Jahr 2012 startete Holemans die Veranstaltungsreihe, zu der seither alle zwei Jahre Vertreter aus Politik,
Verwaltung, Wirtschaft sowie Branchenpartner und interessierte Bürger*innen eingeladen werden. Holemans
hatte für die Symposien und Fachbücher im Januar 2019 bereits im Rahmen eines Wettbewerbs des
deutschen Gesteinsverbandes MIRO einen ersten Preis in der Kategorie Kommunikation erhalten.

„Die Anerkennung auf europäischer Ebene bestätigt unseren Kurs, zu Gespräch und Austausch einzuladen
und hierzu Wissenschaftler und erfahrene Praktiker aus Deutschland und den Nachbarländern ins Boot zu
holen“, so Holemans-Geschäftsführer Michael Hüging-Holemans. „Denn unser vorrangiges Ziel ist es, den öffentlichen
Dialog über Kies- und Sandgewinnung mit neuen Aspekten zu bereichern und den Blick über den
Tellerrand hinaus zu lenken.

Zurück