Holemans spendet 300 Tonnen Splitt für Festplatz

von

Andreas Böing, Frank Dahmen, Bürgermeister Christoph Gerwers und Michael Hüging-Holemans (v. l. n. r.)

Rheinkies-Splitt für Kultur auf der Wiese

Der Reeser Bürgermeister Christoph Gerwers und der Leiter des Baubetriebshofes Andreas Böing schauen fröhlich auf den 30. Mai: An diesem Tag startet eine Reihe von 25 Kulturveranstaltungen auf dem Schützenplatz an der Bergswicker Straße, die "Reeser Wiesenkultur". Und auch wenn das Wetter nicht mitspielt, ist der Platz nun gut befestigt. 300 Tonnen Rheinkies-Splitt stiftete Holemans für den 4.500 Quadratmeter großen Platz.

Das natürliche Material wurde von Holemans aufgebracht und gewalzt. Nach der Veranstaltungsreihe soll der Rheinkies-Splitt auf dem Gelände verbleiben und in den vorhandenen Rasen eingearbeitet werden. Die Fläche wird durch dieses Verfahren wasserdurchlässiger, was auch dem hier beheimateten Schützenverein zu Gute kommt.

 

Zurück