Hightech hinterm Rheindeich

Das Holemans-Kieswerk Ellerdonk

Das Holemans Kieswerk Ellerdonk ist eine hochtechnisierte Industrieanlage modernster Bauart. Kiese und Sande aus den umliegenden Gewinnungsstätten werden hier für die Weiterverarbeitung in der Baustoffindustrie aufbereitet.

Das Kieswerk Ellerdonk besteht aus zwei miteinander verbundenen Anlagenarealen, die beiderseits des Drögenkamp in Wesel-Bislich liegen. Hinterm Rheindeich steht eine der modernsten Aufbereitungsanlagen Europas – direkt verbunden damit sind eine Sandaufbereitung, 14 Sandsilos und rheinseitig eine Beladestation für Schiffe. Weiter westlich befindet sich eine 2017 fertiggestellte Silo- und Lkw-Beladeanlage. Sie ist mit der Bislicher Straße (K 7) verbunden, über die der Lastverkehr an- und abfährt.

Effiziente Aufbereitungstechnik

Die Aufbereitungsanlage im Kieswerk Ellerdonk kann 600 Tonnen Rohkies in der Stunde bewältigen. Die Verknüpfung von Reinigungs- und (Korn-)Trennungsprozessen ist so konfiguriert, dass möglichst wenig Wasser und Strom verbraucht werden. In einer Wasserrecyclinganlage wird das Prozesswasser immer wieder in einen Kreislauf rückgeführt: In einem Graben-System zirkuliert das verbrauchte Wasser sehr langsam. So klärt es sich auf natürlichem Weg: Schlamm setzt sich ab, und klares Wasser kann zurück in die Anlage gepumpt werden.

Auf diese Weise kann der Bedarf an Frischwasser um fast 40 Prozent reduziert und der Energiebedarf gesenkt werden. Chemische Zusatzstoffe zur Klärung des Wassers werden nicht eingesetzt. Holemans wurde für diese Wasserrecyclinganlage 2012 vom Bundesverband der Mineralischen Rohstoffe ausgezeichnet.

Infofaltblatt zu unserem Kieswerk Ellerdonk

 

Hier finden Sie uns:

Kieswerk Ellerdonk
Drögenkamp
46487 Wesel

 
> Zertifikate und Leistungserklärungen

 

Das Kieswerk Ellerdonk

Bei Rheinkilometer 825, gleich hinter dem Banndeich, liegt das Holemans-Kieswerk Ellerdonk. Hier stehen modernste Anlagen und bereiten den Rohkies aus den umliegenden Gewinnungsstätten auf - nachhaltig und effizient.

Das Werk aus der Vogelperspektive - die Aufbereitungsanlage schafft 600 Tonnen Rohkies pro Stunde.

Bandstraßen befördern die aufbereiteten Sande in große Silos.

Insgesamt 14 Silos stehen für die wertvollen Rohstoffe zur Verfügung.

Viele Kunden holen sich ihre Produkte per Schiff.

Der Verladehafen liegt direkt vor dem Rheindeich.

Auch per Lkw wird Kies und Sand abtransportiert - seit 2017 mit eigener Flotte.

Dieses Gräbensystem spart Wasser und Energie.

Werksbesucher*innen schätzen den wunderbaren Ausblick, den man von der Anlage aus in die Landschaft hat.

UDO WEHNING
Telefon 02859.901534102
Mobil 0177.8788-605
E-Mail schreiben...

BETRIEB

ANSPRECHPARTNER

FRANK DAHMEN
Telefon 02851.1041-22
Mobil 0151.52743343
E-Mail schreiben...

VERTRIEB

ANSPRECHPARTNER

 

Der Weg des Kieses.

Produktionsablauf im Kieswerk Ellerdonk

Präsentationsfilm

 

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik aktivieren?

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.