Libellen am Reeser Meer

Die Norderweiterung Reeser Meer ist ein Paradies für Libellen. Dies ergab im Jahr 2017 eine biologische Studie. Sieben Monate lang untersuchte der Libellenexperte Klaus-Jürgen Conze Vorkommen und Artenspektrum der erstaunlichen Fluginsekten. Er entdeckte fast 30 Arten und zählte mehr als 100.000 Tiere im Laufe eines Sommers.

Die Norderweiterung Reeser Meer ist eine aktive Abgrabung.

Libellen lieben den großen See mit seinen flachen Uferbereichen. Das ergab eine Studie im Sommer 2017.

Geschützte Uferbereiche sind optimale Lebensräume für die eleganten Fluginsekten.

Ein Libellenexperte beobachtete sieben Monate lang an acht Probestellen das Vorkommen der Libellen.

Klaus-Jürgen Conze kennt sich mit Libellen aus. Er führte die Studie an der Norderweiterung durch.

Fühlt sich superwohl an der Norderweiterung: Die Frühe Heidelibelle.

Der Spitzenfleck - eine seltene Libellenart

Zwei Becher-Azurjungfern beim Paarungsakt

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik aktivieren?

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.